Sonntag, 6. August 2017

Rantasten ...


Vor zwei Wochen habe ich euch Nisha, Akuma und Kirana vorgestellt und ein bisschen von meinem neuen Projekt Schattenlied erzählt.
Gezeichnet habe ich leider nicht mehr, denn ich war jetzt mehr mit dem Schreiben beschäftigt. Und inzwischen bin ich um erste Schreibversuche und um die 10.000 Worte weiter, suche aber immer noch nach dem richtigen Ton.
Ich werde noch ein Kapitel schreiben, dann ist der erste Teil fertig, und ich muss ihn noch einmal genau durchgehen, um Nishas Stimme zu finden. Momentan kommt sie (oder wohl eher ich) noch viel zu oft ins Plaudern, weil ich noch nicht so ganz die Balance gefunden habe die Informationen für die Welt einzuweben, ohne den Fluss der Geschichte zu stören. Aber es ist ja auch erst ein erster Versuch, das kann noch werden, ich glaube an Nisha und mich! ;)

Die Geschichte ist in eine Rahmenhandlung in der Gegenwart und in die eigentliche Geschichte in der Vergangenheit unterteilt.
Das Bild hier ist inspiriert von einer Begegnung in der Gegenwart und kommt aus den ersten Seiten.



Hier ist die Textstelle dazu:

Sonntag, 23. Juli 2017

Das neue Projekt hat einen Arbeitstitel und Gesichter :)


Vielleicht erinnert ihr euch noch an den vorletzten Post mit den vielen Karteikärtchen und meinem zur Pinnwand umfunktionierten PC-Fenster?
Mittlerweile habe ich einen Arbeitstitel für meine dunkle Assassinengeschichte. Es werden zwei Bände werden.
Band 1 heißt momentan "Schattenlied" & Band 2 "Schattentanz". (Sehr originell, hmm? :P)

Meine Protagonistin hat inzwischen auch einen Namen und ein Gesicht.
Nisha, das Mädchen, das auf der Suche ist:



Ich hatte ja erwähnt, dass die Geschichte die ganze Zeit nebulös in meinem Kopf umhergespukt ist, und ich Schwierigkeiten hatte, sie zu greifen. Deshalb bin ich bei der Entwicklung der Geschichte einen anderen Weg gegangen, als bei vielen meiner vorherigen Projekte.

Sonntag, 9. Juli 2017

Halo of dark matter


Beim Aufräumen meiner Schreibdateien bin ich über das Projekt Als ob oder auch Theaterstories gestolpert.
Dafür hatte ich letzten Herbst das erste Kapitel geschrieben und einen Grobentwurf für die Handlung entwickelt. Inspiriert hat mich hier eine Nebenfigur aus Aale angeln, gemischt mit einer Figur aus The picture of Dorian Gray. Und obwohl ich die Story richtig spannend finde, habe ich es bisher nicht mehr weiterverfolgt. Auch weil ich mir nicht sicher bin, ob es nicht zu schräg und zu niederdrückend ist, als dass es wirklich jemand lesen wollte. Über weite Strecken wird ein Großteil der Gefühle nur in improvisierten Szenen aus bekannten Theaterstücken ausgedrückt (das ist der schräge Aspekt).
Aber am Ende gibt es auch ein herzzerreißendes Happy End - die Geschichte ist also nicht durchgehend niederdrückend. ;)

Naja, als kleiner Vorgeschmack habe ich hier für euch eine kurze Sequenz aus dem ersten Kapitel - ihr könnt mir gern in den Kommentaren hinterlassen, ob ihr weiterlesen würdet oder, falls nicht, was euch abgeschreckt hat.
Ich bin gespannt!


Montag, 26. Juni 2017

Mein neues Projekt


In den letzten vier Wochen ist es auf meinem Blog ein wenig ruhiger geworden, was ihr sicher schon bemerkt habt. Ich dachte mir, es ist mal an der Zeit darüber zu sprechen warum das so ist.

Letztens wurde ich ja mit der Rohfassung zu "Aale angeln" fertig & momentan bin ich dabei die Rohfassung in ein Firstdraft umzuwandeln, um es dann eine Weile abhängen lassen zu können. Das vereinnahmt mich im Moment ganz schön. Zumal ich gerne bis Anfang Juli damit fertig sein möchte, denn im Juli wartet das NaNoWriMo-Camp und da würde ich diesmal gerne wieder schreiben, statt überarbeiten.
Naja, so ganz wird das wohl nicht klappen, denn für "Aale angeln" warten noch 6 1/2 Kapitel auf den ersten Überarbeitungsdurchgang.

Aber gestern habe ich mich hingesetzt und begonnen all das, was ich in meinem Kopf zu meinem neuen Projekt schon vorgebrütet hatte, einmal festzuhalten. Hier seht ihr die leeren Karten & Zettel, die alle sehnsüchtig darauf gewartet haben beschrieben und mit Sinn & Leben gefüllt zu werden! :D


Sonntag, 11. Juni 2017

Aale angeln & Freiburger Orte


Habe ich schon mal erwähnt, dass Aale angeln in Freiburg spielt? Sicher, oder?
Jetzt, nachdem das Manuskript in seiner ersten Rohfassung ja nun fertig ist, wollte ich euch ein paar der Orte zeigen. Für diejenigen unter euch, die schon einmal in Freiburg waren, wird es vielleicht ein paar Wiedererkennungseffekte geben. Und den anderen möchte ich Lust machen, Freiburg irgendwann einmal einen Besuch abzustatten. ;)

Die Geschichte beginnt auf einer Brücke, nein, nicht irgendeiner Brücke natürlich. Es ist eine schwimmende Brücke & sie ist im Seepark in Freiburg zu finden. Sie ist auch der Ort, an dem Linda und Erik sich zum ersten Mal begegnen. Passend zur düsteren Anfangsstimmung habe ich zufällig ein Photo von eben jener Brücke an einem Nebeltag aufgenommen:



Rechst am anderen Ufer könnt ihr schon die Trauerweiden und den wichtigsten Ort der Geschichte sehen:

Sonntag, 28. Mai 2017

Hängen bleiben


Es wird mal wieder Zeit für eine Hintergrundszene, diesmal zu "In deinem Herz". Die Szene spielt ein paar Monate nach den Ereignissen von Band 3, da es von einigen Lesern Fragen dazu gab, wie es wohl mit Zoe weitergeht. Wobei diese eine Szene wohl nicht alle Fragen beantworten wird.
Dafür gibt es in der Gastrolle ein Wiedersehen mit dem heimlichen Star aus "In deinem Herz" - Hardy! ;)



Have fun!

Sonntag, 21. Mai 2017

Saarbrücken & der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis 2017


"Wenn du vergisst" war für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2017 nominiert und aus diesem Grund wurden Miri und ich letzte Woche Donnerstag und Freitag mit allen Nominierten zur Preisverleihung nach Saarbrücken eingeladen.

Die ganze Veranstaltung war wunderbar organisiert und es war wirklich schön die anderen Autorenkollegen und auch die Juroren kennenzulernen. Allein dafür hat sich die Anreise schon gelohnt!

Nachdem es mein erster Aufenthalt in Saarbrücken war, habe ich mir am Donnerstag ein klein wenig die Stadt angesehen und bin dabei auf zwei Buchschätze gestoßen:



Ich bin ja ein richtiger Rilke Fan, weswegen ich mir das Rilke-Buch auf jeden Fall kaufen musste. Colette kenne ich (noch) nicht, aber nachdem die Photos von ihr innen im Buch total spannend aussahen und sie die einzige Frau in den verfügbaren Monographien war, habe ich mir das Buch auch gekauft. Im Laden hat mir ein anderer Kunde von ihr vorgeschwärmt und gemeint, seine Großmutter hätte ihm Colette näher gebracht. Ich bin also gespannt! :D

Die Innenstadt von Saarbrücken fiel im zweiten Weltkrieg wohl leider Bombenangriffen zum Opfer, aber ich bin dennoch über eine schöne alte Gasse gestolpert, in der es sogar eine Chocolaterie gibt - mein Tag war also gerettet! :D

Sonntag, 7. Mai 2017

Förtig! Lalalallaaaa :D


Yipijeah! Seit Donnerstag steht die Rohfassung für Aale angeln.
Jetzt muss ich es nur noch 300x überarbeiten & dann ist es fertig. :D
Nah, okay, ich gebe es zu, 300x schaffe ich nicht, aber tatsächlich habe ich das Gefühl, dass jetzt die eigentliche Arbeit erst los geht. Trotzdem fühlt es sich gut an das "First Draft" nach ungefähr sechs Monaten & rund 87.000 Wörtern endlich fertig zu haben. :) Ich wäre sicher schneller gewesen, hätte ich ununterbrochen in den letzten sechs Monaten an Aale angeln gearbeitet.



Hier der vorläufige Klappentext:

Montag, 1. Mai 2017

Nur ein Traum


Nachdem ich im Endspurt von "Aale angeln" bin & deshalb gerade keine neue Hintergrundszene zur "Wenn du vergisst"-Trilogie schreiben kann, will ich euch wenigstens eine kleine Sneakview auf "Aale angeln" geben.
Wenn die Rohfassung ganz abgeschlossen ist, werde ich euch auch noch ein bisschen mehr über das Projekt verraten.
Die folgende Sequenz ist ein Traum - nur ein Traum - und deshalb im Ich-Erzähler. Wohingegen der Großteil des Textes im Personalen Erzähler ist.
Ich sags nur, um keine falschen Erwartungen zu wecken. ;)

Seid ihr bereit? Ja? Okay, dann hier ein kleiner Sneak: (Have fun!)

Montag, 24. April 2017

Und schwupps ist er schon wieder vorbei ...


Wer, fragt ihr? Der Urlaub natürlich, wer denn sonst?
Immerhin habe ich mir zwei Notizbücher gekauft, so als Erinnerung. Neben den Photos und den Erinnerungen, die man irgendwo in seinem Hirn ablegt. Von denen ich ja spätestens durch Zoe weiß, wie wenig man sich auf die verlassen kann ...



Okay, okay, das rechte war eigentlich über der Preisgrenze, die ich ohne schlechtes Gewissen für ein Notizbuch ausgebe. Aber, ey! Es hat Goldränder, gepunktete Linien, ein Leseband, ist superdick und überhaupt habe ich beschlossen einfach einen Bestseller reinzuschreiben, das rechtfertigt dann auch wieder den Preis! :D

Sonntag, 16. April 2017

Nachtlichter


Bis zum Meeresgrund bin ich getaucht, dorthin, wo nur noch die Quallen umhertreiben.
Ein Osterei habe ich keines gefunden, dafür aber eine kleine Geschichte.



Ich wünsche euch viel Spaß damit & schöne Ostern, zu denen der Osterhase euch hoffentlich viele Bücher gebracht hat!

Sonntag, 9. April 2017

Und falle ...


Heute gibt es ein Zitat aus Band 3 "In deinem Herz":



Ich will auch wieder ein paar Hintergrundszenen posten, aber ...

Montag, 27. März 2017

Messeimpressionen


Okay, völlig erschöpft hier ein paar Eindrücke von der Leipziger Buchmesse - mir fehlt die eine Stunde, die uns Samstagnacht geklaut wurde!!!
Immerhin haben sich unsere Handys von selbst umgestellt & wir sind nicht Gefahr gelaufen unseren Zug am Nachmittag zu verpassen. :D

Wer von euch meinem Instagram-Account folgt, kennt dieses

Bild ja schon.
Auf der Zugfahrt zur Messe habe ich es tatsächlich geschafft zu schreiben und auch ein bisschen gelesen. Aber nach so ungefähr 3 Stunden stillsitzen werde ich echt immer ungeduldig und will einfach endlich ankommen ... blöd nur, dass Freiburg so weit weg ist von Leipzig. ;)

Sonntag, 19. März 2017

Random Stuff & dumme Sprüche


Was passiert, wenn ich aus Gründen einmal früher zum Bahnhof muss & dann noch 40 Minuten Zeit habe, bis mein Zug fährt?
Richtig! Ich hole mir entweder einen Kaffee oder ich treibe mich in der Bahnhofsbuchhandlung rum. Letzten Donnerstag habe ich mich für Zweiteres entschieden.
Nachdem ich ca. 10 Minuten um die Geschenktische rumgeschlichen bin, kam ich dann mit dem Tischkalender "Die besten Sprüche" der Grafik Werkstatt wieder raus. Als ich damit dann auf der Arbeit aufgetaucht bin, haben meine Kollegin und ich viel gelacht. :)

Okay, ich will euch jetzt ein paar der Sprüche nicht vorenthalten. Den hier, z.B., den hatte ich jetzt bis gestern Abend an meinem Schreibtisch aufgestellt. Leider musste ich feststellen, dass mein Gehirn immer nur das Wort "faul" liest & ich tatsächlich faul werde! Deshalb musste ich jetzt doch mal umblättern. Zum Glück gibts ja noch ne Menge anderer Sprüche in diesem Kalender! :D



Welches Tier steckt in euch so? ;)

Sonntag, 12. März 2017

Geht`s noch?


Okay, wie angekündigt heute eine kleine Hintergrundszene.
Ist euch das schon mal passiert? Ihr fahrt jemanden besuchen, steigt aus dem Zug aus, doch statt von der Person abgeholt zu werden, steht plötzlich ein völlig Fremder vor euch? Was würdet ihr tun? Würdet ihr mit ihm mitgehen und, falls sich herausstellt, dass ihn tatsächlich die Person geschickt hat, die ihr eigentlich besuchen wollten, wärt ihr sauer?
Have fun! ;)



Sie wartete, bis der Zug bremste, ehe sie aufstand und mit einer schwungvollen Bewegung ihren Rucksack hoch und auf die Schultern hob. Mühelos schaffte sie es zur Tür, außer ihr wollte niemand in diesem Kaff aussteigen. Neben dem wieder losrollenden Zug blieb sie stehen und sah sich um.
Keine Spur von ihrer Mutter – das war so typisch! Im Kopf hörte sie schon die tausend Ausreden.
Wartest du schon lange, mein Schatz? Ich dachte, der Zug würde erst um halb ankommen!
Oder:

Sonntag, 5. März 2017

Wanderroute für Band 3


Natürlich gibt es auch für Band 3 In deinem Herz einen Plan, dem ihr folgen könnt, wenn das Schicksal euch nach Heidelberg verschlägt und ihr Zoes Spuren folgen wollt. Falls ihr das wirklich machen solltet, freue ich mich über Photos! :)



Ich liste euch hier noch die einzelnen Ziele mit den Kapiteln auf in denen sie vorkommen:
(Achtung, wenn ihr Band 3 noch nicht gelesen habt, könnten die Orte euch spoilern.)

Sonntag, 26. Februar 2017

Wen liebst du?


Heute melde ich mich nur kurz mit einem Zitat aus In deinem Herz, dem 3. Band der Wenn du vergisst-Trilogie

Sonntag, 19. Februar 2017

Morgen ist offizieller Erscheinungstermin von "In deinem Herz"!


So schnell vergeht die Zeit - morgen erscheint tatsächlich schon der 3. Band In deinem Herz der Wenn du vergisst-Trilogie ... Wahnsinn! Wobei ich aus sicherer Quelle weiß, dass er hier bei uns bereits am Freitag in der Buchhandlung auslag. :D

Jedenfalls ist das ein Grund zum Feiern! Hooray!



Also ihr könnt morgen in die Buchhandlung eures Vertrauens stürmen & euch euer Exemplar von In deinem Herz sichern! ;)
Oder, falls ihr lieber im Internet bestellt, dann empfehle ich euch den Autorenweltshop, weil er 7% vom Verkaufspreis an die Autoren weiterleitet - ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Die Lieferung innerhalb Deutschlands ist Versandkostenfrei.

Aber jetzt ist es an der Zeit noch einmal auf das Lied einzugehen, das für mich der wahre Soundtrack der Trilogie ist:

Sonntag, 12. Februar 2017

Soundtrack Teil I für "In deinem Herz"


Wie in Wenn du vergisst und in Brennt die Schuld gibt es auch in In deinem Herz Lieder, die für das Finale wichtig sind.
Neben dem die Trilogie umspannenden Mess ist in In deinem Herz noch ein zweites Lied wichtig.
Zu Mess sage ich nächste Woche etwas, heute verrate ich erst einmal das andere Lied.

Sonntag, 5. Februar 2017

Erinnern, du musst dich erinnern


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch!
Jetzt sind es nur noch 15 Tage bis zum Erscheinungstermin von In deinem Herz, also allerhöchste Zeit für ein Zitat aus dem Buch: ;)



Langsam kommen die Erinnerungen zurück. Nur jene Nacht im August bleibt verborgen hinter weiß-schwarzen Flimmerpunkten. Was ist wirklich geschehen? Zoe muss sich der Wahrheit stellen, egal wie schmerzhaft sie sein mag.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Leserunde zu "In deinem Herz"


Bis zum 12.Februar könnt ihr euch hier für die Leserunde bei Lovelybooks anmelden!


Mittwoch, 1. Februar 2017

Er ist da! Er ist da!


AAAAAAAAHHHHHHH! Band 3 der "Wenn du vergisst"-Trilogie In deinem Herz lag heute in meinem Briefkasten! Wow, zusammen sehen sie so toll aus, die drei Bände. Ich finde, man muss noch nicht einmal die Geschichte mögen, sie machen sich so oder so sehr gut im Bücherregal! :D

Schaut euch das an:



Ab dem 20. Februar könnte ihr In deinem Herz in eurer Lieblingsbuchhandlung erstehen oder jetzt auch schon mal vorbestellen, oder im Internet Versandkostenfrei im Autorenweltshop!

Für die Neugierigen unter euch habe ich noch ein paar Sneakpreview-Bilder gemacht:

Sonntag, 29. Januar 2017

Back to the roots


Heute gibt es mal nichts zur Wenn du vergisst-Trilogie. Heute geht es um das erste Manuskript, das ich jemals geschafft habe fertigzustellen.
Auf Instagram mache ich bei der Autorenwahnsinns-Challenge mit und die Aufgabe für Tag 18 ist ein Zitat aus meinem allerersten Manuskript. Der Einfachheit halber habe ich das genommen, das ich wirklich auch zu Ende geschrieben habe. Von den anderen existieren nur handschriftliche Fragmente.
Aber bevor ich euch jetzt mehr über dieses Manuskript erzähle, erst einmal das Zitat



Sonntag, 22. Januar 2017

Lieblings-Illus aus Band 2


Wie auch schon für Wenn du vergisst, habe ich auch für Brennt die Schuld meine ganz persönlichen Lieblings-Illus enteckt.
Alle Bände der Trilogie sind ja von Miri D`Oro voll illustriert worden. Und die liebe Miri hat mir die Illus, die mir am besten gefallen, zur Verfügung gestellt, damit ich sie hier noch einmal mit euch teilen kann.

Als bekennender Stop-Motion Fan will ich euch hier als erstes diese Illu zeigen:



Direkt aus Zoes Instagram-Account :D. Von wem der Kommentar ist müsst ihr selbst rausfinden.

Sonntag, 15. Januar 2017

Shortlist!


Okay, inzwischen habe ich die Mail gefühlte 1.000 x gelesen, weil ich es nicht glauben konnte.
Aber der Text bleibt der gleiche, egal wie oft ich ihn lese:
Wenn du vergisst steht auf der Shortlist für den 5. Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2017!


Sonntag, 8. Januar 2017

Ich hasse sie!


Okay, hier eine neue Szene zu Brennt die Schuld. Wenn ihr Wenn du vergisst noch nicht gelesen haben solltet, dann solltet ihr lieber erst die Szenen lesen, die unter dem Label "Wenn du vergisst" stehen und euch die hier für nach dem ersten Band aufheben ;). Aber vielleicht habt ihr euch schon immer gefragt wie das Lied "Mess" für bestimmte Personen in der Trilogie so an Bedeutung gewinnen konnte? Dann gibt diese Szene euch vielleicht ein kleines Stück der Antwort. Viel Spaß beim Lesen!



Passepartout streckte den Kopf aus der Box und schnaubte. Warme Luft strich ihre Wange entlang. Sie legte die Hand auf seine rosafarbene Nase und schob sanft seinen Kopf aus ihrem Gesicht.
„Ich werde dich vermissen …“, murmelte sie, mit den Fingern über das weiche Fell streichend.

Sonntag, 1. Januar 2017

Silvesterblues


Ich hoffe, ihr hattet gestern alle ein schönes Silvester & habt mehr vom Feuerwerk gesehen als wir hier im Süden. Bei uns war es total zugenebelt ...
Wie versprochen heute eine Silvesterabend-Szene (wobei an Neujahr wahrscheinlich eine Neujahresszene besser gepasst hätte). Es geht zwar um das Silvester vor Wenn du vergisst, wenn ihr den ersten Band bisher jedoch noch nicht gelesen habt, dann könnte die Szene euch spoilern.
Viel Spaß beim Lesen>! Was sind euer Vorsätze fürs neue Jahr? Ich habe das mit den Vorsätzen für dieses Jahr aufgegeben, breche die meisten sowieso meist nach zwei oder drei Wochen :D.



„Psst, komm – schnell!“ Du standst genau hinter mir, hast nach meiner Hand gegriffen und mich rückwärts aus der Küche gezogen.
Wo warst du die ganze Zeit?, wollte ich fragen, doch ich schluckte die Worte runter.
Jetzt warst du da und das war das einzige, was zählte. Mein Herz schlug schneller, ich spürte das Lachen bis in meinen Bauch hinein, die Wärme deiner Finger an meiner Hand und durch nichts auf der Welt hätte ich diesen Augenblick mit einer blöden Frage aufs Spiel gesetzt.
Du bist genau im richtigen Moment gekommen. Wie immer. Keine Sekunde länger hätte ich Finn noch ertragen, wie er neben Lara an der Balkontür lehnte und sich viel zu nah zu ihr hinbeugte. Oder die Musik, die Vincent auflegte. Es war mindestens das vierte schnulzige Liebeslied in Folge. Kichernd bin ich dir ins Treppenhaus gefolgt, bis runter in den Vorgarten.